Mannschaftsführer:
Niklas Hellmann
Tel: 0176-45738166
niklas.hellmann@t-online.de

WTB-Webseite:

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/sommer2020/pokal/gruppe/g/1564664.html

2020Herren 1, Pokal 2020
SpieltagHeimmannschaftGastmannschaftErgebnis
1. Runde
Samstag 01.08.2020 10 Uhr
TC Benningen 1TK Bietigheim 13 : 0
2. Runde
Samstag 08.08.2020 10 Uhr
SPG TA TV/TSC Vaihingen 3TC Benningen 11 : 2
3. Runde
Samstag 15.08.2020 10 Uhr
TC Ottmarsheim 1TC Benningen 10 : 3
Viertelfinale
Samstag, 22.08.2020 10 Uhr
TC BenningenTC RG Massenbachhausen 12 : 1
Halbfinale Samstag 29.08.2020
10 Uhr
Obereisesheim 2TC Benningen0 : 3
Pokalfinale Samstag 05.09.2020
10.00 Uhr
TC BenningenTC Asperg3 : 0
Endrunde WTB Verbandspokal
Freitag, 11.9.2020 15 Uhr
TC BenningenTC Baltmannsweiler 22 : 1
Halbfinale WTB Verbandspokal
Freitag 18.9.2020
TC Korb 1TC Benningen 13 : 0

Bericht Runde 1: TC Benningen 1 - TK Bietigheim 1 3 : 0

Erfolgreicher Auftakt der Herren 1 im Pokalwettbewerb

 Bedingt durch Pandemie, Verletzungen und eine neue Mannschaftszusammenstellung haben sich die Herren 1 dazu entschlossen diese Saison nicht an der Verbandspielrunde teilzunehmen und sich stattdessen auf den Pokal als neuen Spielmodus zu konzentrieren.

Eine gute Vorbereitung unter „neuem“ Trainer sorgte sogleich auch für den ersten Sieg in der ersten Runde. Trotz subtropischer Temperaturen und einem „kleinen“ Handycap bei Niklas Farwick (Wespenstich im Oberschenkel) konnten er und Tim Sippel sich souverän gegen die Gäste des TK Bietigheim durchsetzen. Im Zuge der parallel spielenden Damen war die Anlage auch gut besucht, was für zusätzliche Motivation sorgte.

Beide Benninger gewannen ihre Einzel ohne allzu große Mühe. Das Doppel gestaltete sich um einiges spannender, da Bietigheim einen Spieler mit einer höheren LK einsetzte, der durch seine starken Aufschläge und Grundschläge den Benningern das Tennisleben schwer machte. Hier brachte erst der Matchtiebreak die Entscheidung. Hier zeigten Niklas und Tim aber keine Nerven und entschieden ihn mit 10:7 für sich. Auch der Trainer war mit der Leistung seiner Schützlinge zufrieden auch wenn er manch schlechten Ball trainertypisch kommentierte oder entnervt auf den Platz schaute. In Runde 2 trifft der TC Benningen am kommenden Samstag, den 8. August auf die SPG TA TV/TSC Vaihingen 3. Beginn ist um 10 Uhr in Vaihingen.

Bericht Runde 2: TA TV/TSC Vaihingen 3 - TC Benningen 1:2

Herren 1 erreicht im Pokal Runde 3

 Vergangenen Samstag konnten die Herren 1 einen weiteren Erfolg im Pokal für sich verbuchen. Gegen Vaihingen 3 setzte man sich mit 2:1 durch. Für die Erfolge sorgten dieses Mal Niklas Hellman und Tim Sippel. Bereits zum zweiten Mal konnten die Benninger die Begegnung bereits im Einzel für sich entscheiden. Lediglich Niklas hatte im ersten Satz etwas Mühe mit seinem Gegner, der sogar 3:5 führte. Dann drehte Niklas aber das Spiel und gewann den ersten Satz mit 7:5. Im Zweiten ließ er dann nichts mehr anbrennen und setzte sich mit 6:1 souverän durch. Tim hatte keine Probleme mit seinem Gegner, der mit LK 19 auch in der unteren Hälfte der Leistungsklassen rangierte. Auch dieses Mal sorgten zumindest zwei mitgereiste Fans, auf einer sonst wie ausgestorbenen Anlage, für Stimmung und Verpflegung. Leider konnte man es ihnen nicht durch ein ansprechendes Doppel vergüten, da die Benninger dieses aufgrund einer Schulterverletzung von Niklas aufgeben mussten. In Runde 3 treffen die Herren 1 auf Ottmarsheim. Das Spiel beginnt am Samstag, den 15. August um 10 Uhr in Ottmarsheim.

Bericht Runde 3: TC Ottmarsheim 1 - TC Benningen 1 0:3

Die Herren 1 erreichen das Viertelfinale im Pokal

Auch am vergangenen Samstag konnte die Siegesserie der Herren 1 fortgesetzt werden und man setzte sich mit 3:0 gegen den TC Ottmarsheim durch. Die Konstante bildetet auch dieses Mal Tim Sippel, der wieder stark aufspielte und seinem Gegner keine Chance ließ. Als „neuem“ Partner stand ihm Daniel Haag zur Seite, der ebenfalls sehr stark spielte und mühelos gewann. Das Doppel war dann vor allem im zweiten Satz sehr spannend, da beide Ottmarsheimer noch einmal aufdrehten. Letztendlich konnte der TC Benningen aber auch diesen Satz knapp für sich entscheiden. An allen Spielen merkte man sehr deutlich den Trainings- und vor allem Trainereffekt, da sich die Spiele durch eine ruhige Konzentration auszeichneten. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an unseren Trainer! Ebenfalls großer Dank gebührt den beiden Edelfans, die weder frühes Aufstehen noch langes Fahren scheuten und die Mannschaft zum wiederholten Male unterstützten (vor allem mit Trinken und Essen J). Am kommenden Samstag, den 22. August geht es in einem Heimspiel gegen den TC RG Massenbachhausen.

Viertelfinale TC Benningen-Massenbachhausen 2:1

Die Herren 1 des TCB erreichen in einem Viertelfinalkrimi das Halbfinale im Pokal

Lange und intensive Matches, vergebene Großchancen, liegengelassene Satzbälle und eine Entscheidung im Matchtiebreak des Doppels. So lässt sich die Viertelfinalbegegnung gegen Massenbachhausen zusammenfassen, graue Haare bei allen Beteiligten inklusive.Schon in den Einzeln wurde klar: Dies wird die erste richtige Bewährungsprobe für die Herren 1. Dauerbrenner Tim Sippel bekam es mit einem Gegner zu tun, der ihm in knapp zwei Stunden alles abverlangte und selbst durch zahlreiche Führungen den Sieg verdient hätte. Nur dank seiner Routine und starken Form konnte sich Tim behaupten. Sein Partner Niklas Hellmann hatte dieses Mal weniger Glück mit seinem Gegner, der, wie er selbst sagte, einfach zwei Tempostufen schneller spielte und ihm trotz geringer Fehlerquote keine Chance ließ. So musste die Entscheidung zum ersten Mal in dieser Pokalsaison im Doppel her. Hier wurden gleich bei einem Stand von 5:4 im ersten Satz drei Satzbälle auf Seiten der Benninger liegen gelassen, so dass man sich noch in den Tiebreak schleppen musste, den man aber für sich entscheiden konnte. Im zweiten Satz hätten Niklas und Tim aufgrund zahlreicher Chancen mit 4:1 in Führung gehen müssen, stattdessen stand es aber 2:3 aus Sicht der Benninger und letztendlich ging dieser Satz verloren. Im alles entscheidenden Match-Tiebreak zeigten die Herren 1 aber keine Nerven und entschieden diesen mit 10:4 für sich. „Wir hatten gewisse Zweifel“, so eine der Fans aber letztendlich ist ja nochmal alles gut gegangen. Im Halbfinale treffen die Benninger am kommenden Samstag in einem Auswärtsspiel auf Obereisesheim 2.

Halbfinale TC Benningen - Obereisesheim 2 3:0

Herren Pokal-Halbfinale TC Benningen – TE-80 Obereisesheim 2     3:0

Fiiiiinale oho, Fiiiiiiinale ohohoho

Von Anfang an bestand kein Zweifel, dass wir nicht das Finale erreichen würden und so ist es letztendlich auch. In einem eher weniger spannenden Halbfinale setzten wir uns souverän gegen die zweite Mannschaft des TC-80 Obereisesheim durch. Der aus dem Urlaub zurückgekehrte Niklas Farwick hatte mit seinem Gegner gar keine Probleme, nur Tim fand dieses Mal zu alten Mustern zurück und spielte im ersten Satz Harakiri-Tennis, was auch beinahe mit einem Satzverlust bestraft wurde. Aber nur fast. Im zweiten Satz machte er dann gegen seinen halb so alten Gegner alles klar und wir lösten schon nach den Einzeln das Finalticket. Im Doppel konnten die beiden Niklasse dann noch etwas Matchpraxis sammeln und gewannen auch dieses recht deutlich. Was uns besonders gefreut hat: Zahlreiche Zuschauer aus Benningen (und Umgebung) fanden den Weg nach Obereisesheim und unterstützen uns. Ganz großen Dank mal wieder an Tims Eltern (die quasi schon zum Inventar zählen), an unseren Trainer Frank und seine Frau sowie Dani. Als ob wir es geplant hätten, findet das Finale am kommenden Samstag auch noch daheim statt. Der Gegner ist Asperg 1. Wir hoffen natürlich auf zahlreiche Zuschauer, die uns hoffentlich als Pokalsieger erleben werden! Beginn ist um 10.00 Uhr beim TC Benningen.

Bezirkspokalfinale TC Benningen - TC Asperg 3:0

Pokalfinale TC Benningen Herren 1 – TC Asperg 1  3:0

Verdienter Pokalsieger in Bezirk A: Der TC Benningen

Bei bestem Tenniswetter konnten die Fans des TCB eine eindrucksvolle Finalpartie bestaunen. Mit 3:0 setzte man sich mehr als souverän gegen den TC Asperg durch.Wie könnte es anders sein, spielte auch dieses Mal wieder Tim Sippel und lies seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance. Dem Asperger  war zugegebenermaßen auch die Nervosität anzumerken und er konnte bei weitem nicht sein bestes Tennis abrufen. Der Trainer des TCB daraufhin lapidar: „Der Gegner spielt nur so gut, wie man es selbst zulässt.“ Amen!

Besonders hervorzuheben war aber die Leistung von Niklas Farwick, der gegen einen Gegner spielte, der in dieser Saison drei Leistungsklassen aufstieg und bereits gegen einstellige LK-Spieler gewann. Niklas zwang ihm aber konsequent sein eigenes Spiel auf: Ruhig, konzentriert und fehlerlos. So wurde das Spiel auch mit einem deutlichen Erfolg von 6:2 und 6:0 belohnt: Chapeau! Durch die zwei Einzelsiege war der Sieg schon in der Tasche  und auch das abschließende Doppel  mit Niklas Hellmann/Niklas Farwick konnte klar gewonnen werden.

Insgesamt ließen die Benninger nur fünf (!) Spiele der Gegner zu. Und das in einem Finalmatch! Dies unterstreicht die bärenstarke Form, die man sich in den letzten Wochen aufgebaut hat und die man in den (hoffentlich) folgenden Matches gegen die anderen Bezirkspokalsieger fortsetzen kann. Ganz großen Dank auch wieder an die zahlreichen Fans und den Trainer, ohne die diese gute Leistung nicht möglich gewesen wäre.

Endrunde WTB Verbandspokal TC Benningen-TC Baltmannsweiler 2:1

Das Pokalmärchen geht weiter….

Der TC Benningen erreicht das Halbfinale auf Verbandsebene des WTB

 Wer dachte, daß die enge Viertelfinalpartie in der Bezirkspokalrunde schon spannend war, der wurde am vergangenen Freitag gegen den TC Baltmannsweiler eines Besseren belehrt. Nur durch Willenskraft und die enorme Stärke in den Matchtiebreaks konnten die Benninger den Sieg erringen.Vor allem Vielspieler Tim Sippel waren bei seinem Einzel die Anstrengungen der letzten 6 Pokalwochen anzumerken. In einem eher kraftlosen und durch Fehler dominierten Einzel musste er sich knapp seinem cleverer spielenden Gegner geschlagen geben. Auch Niklas Farwick zeigte dieses Mal Nerven, konnte aber aufgrund seiner Erfahrung sein Match im entscheidenden Matchtiebreak für sich entscheiden. Nach je über 2 Stunden Spielzeit ging es in das alles entscheidende Doppel. Satz 1 ging schnell an die Benninger. Noch schneller ging dagegen Satz 2 verloren. Also wieder Matchtiebreak. Hier motivierten sich die Benninger noch einmal aufs Äußerste, spielten überragende Bälle und konnten nach insgesamt  4,5 Stunden Tennis einen überragenden Sieg feiern. Großes Kompliment an die 20 mitgereisten Fans aus Baltmannsweiler, die ihre Mannschaft lautstark, aber immer fair unterstützten. Das Halbfinale der Endrunde des  WTB Pokales wird entweder am kommenden Freitag oder Samstag in Korb ausgetragen.

WTB Verbandshalbfinale TC Benningen 1 - TC Korb 1 0:3

WTB Pokalhalbfinale auf Verbandsebene: TC Benningen – TC Korb 0 : 3

Pokalreise ist in Korb zu Ende

Trotz wackerem Kampf mussten sich die Herren 1 des TCB letztendlich verdient und deutlich dem TC Korb mit 0:3 geschlagen geben. Daniel Haag  und Tim Sippel versuchten alles, fanden gegen die stärkeren Gegner aber nie wirklich ins Spiel. Trotzdem kann die Mannschaft stolz auf sich sein. Immerhin hat sie es unter die besten vier Mannschaften in Gruppe B geschafft und ist Bezirkspokalsieger geworden! Man ist sich auch einig: Der Pokalmodus muss beibehalten werden! Wettkampf, gepaart mit relativ entspannten Spieltagen: Was kann es besseres geben! Die Benninger blicken daher schon voller Vorfreude auf eine hoffentlich noch erfolgreichere Saison 2021. Ganz großen Dank an dieser Stelle auch noch einmal an alle, die die Mannschaft unterstützt haben. Ohne den Support wäre diese großartige Saison nicht möglich gewesen.